Leben...?

Die Wolke sprach: "Ich vergehe"; die Nacht sprach:
"Ich tauche ein in den feurigen Morgen."
Der Schmerz sprach:
"Ich verharre in tiefem Schweigen als seine Fußspur."
"Ich sterbe hinein in die Vollendung",
sprach mein Leben zu mir. Die Erde sprach:
"Mein Licht küsst deine Gedanken jeden Augenblick."
"Die Tage vergehen", sprach die Liebe,
"aber ich warte auf dich." Der Tod sprach:
"Ich fahre das Boot deines Lebens über das Meer."

Ich bin nicht ich.
Ich bin der, der neben mir geht und den ich nicht sehe. Den ich manchmal besuche und den ich oft vergesse.

Sein, was wir sind, und werden, was wir werden können, das ist das Ziel des Lebens.

WER NUR UM DEN GEWINN KÄMPFT, ERNTET NICHTS, WOFÜR ES SICH LOHNT ZU LEBEN.

Weine nicht, weil es vorbei ist, sondern lache, weil es so schön war.

Manchmal denkt man, es ist stark, festzuhalten, doch es ist das Loslassen, das wahre Stärke zeigt!

Über das, was aus und vorbei ist, streitet man nicht.
Das, was schon geschehen ist, kritisiert man nicht.
Was längst der Vergangenheit angehört, richtet man nicht mehr.

19.3.07 19:42
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de